Organisatorische Infos & FAQ zu den Katakomben, die große LARP-Taverne in Köln

Wir akzeptieren alle Spielercharaktere, mit denen Ihr auch sonst Cons bereist. Besonders gern sehen wir natürlich jene, die üblicherweise auch in eine Taverne passen würden, d.h. „klassische“ LARP-Charaktere. Kein Problem haben wir also mit allen Rassen und Klassen, die es in den gängigen LARP-Regelwerken gibt und die auch auf Cons als Spieler-Charakter bespielt werden.

Für all jene, die beabsichtigen, auch einmal einen „exotischeren“ Charakter auf den Katakomben zu spielen: Generell ist dies möglich, es sollte allerdings nicht zur Regel werden. Wir werden diese Charaktere, die oft auch schon aufgrund ihres Äußeren deutlich zu erkennen sind, am Eingang auf Herz und Nieren so wie auf einem Con checken. Dies bedeutet, wir möchten gerne von euch einen Charakterbogen und evtl. Conbestätigungen sehen. Hierdurch möchten wir erreichen, dass Exoten Ausnahmen sind und bleiben und dass die Katakomben eine bunte Fantasy-Taverne mit den klassischen LARP-Charakteren ist.

Wir geben jeden Katakomben-Abend ein gewisses Kontingent an Stempelkarten heraus. Diese könnt Ihr Euch beim jeweiligen Besuch am Eingang abstempeln lassen. Nach dem 12ten Besuch der Taverne, erhält der Spieler/Charakter eine personalisierte silberne Katakomben-Karte, die ihm zukünftig diverse Boni gewährt (unter anderem beträgt der Eintritt dann nur noch 8€). Man kann nach Erhalt der silbernen Katakomben-Karte weiter Stempel sammeln. Nach dem zwölften Stempel erhält man dann die goldene Katakomben-Karte, die noch einmal weitere Vergünstigungen und Specials mit sich bringt (siehe unten). Anschließend kann man als Goldkarten-Besitzer bis zur Platinkarte nach weiteren 24 Besuchen sammeln. Mit der Platinkarte erhaltet ihr zum einen ein Freigetränk bei jedem Tavernen-Besuch sowie einen freien Eintritt alle 10 Besuche.

Zu den Vergünstigungen von Silber-, Gold- oder Platinkarten gehören unter anderem:

• Du zahlst 8€ statt 10€ am Eingang.

• Es gibt Bereiche, die der Charakter erst mit Silber-, Gold- oder Platinkarte betreten kann

• Besitzer der silbernenen, goldenen oder Platin-Katakomben-Karte erhalten Rabatte bei diversen LARP-Händlern (bis zu 20% je nach Händler!)

• Wechselnde Getränke-Specials je nach Termin

• Besondere Specials und Geschenke.

• Mit der Goldkarte erhaltet ihr einen einmaligen freien Eintritt.

• Mit der Platinkarte erhaltet ihr einen einmaligen freien Eintritt und ein Freigetränk pro Tavernen-Besuch. Darüber hinaus ist jeder zehnte Eintritt frei.

Ausgenommen von den Händlerrabatten sind in der Regel bereits rabattierte und/oder gesetzlich preisgebundene Artikel wie z.B. Bücher. Änderungen der Rabatte und der aufgeführten Specials bleiben jederzeit vorbehalten.

LARP-Gewandung (Möglichkeiten zum Umziehen sind vorhanden). Es ist in jedem Fall nötig, dass Du gewandet bist, auch wenn Du erst einmal ins LARP hineinschnuppern möchtest. Als Einsteiger kannst Du häufig mit einfachen Mitteln auch eine erste Gewandung mit Dingen aus Deinem Kleiderschrank oder von einem Besuch eines Mittelalterfestes zusammenstellen. Billige „Karnevalskostüme“ sind allerdings nicht erwünscht. 

Wir bieten Einsteigern aber auch die Möglichkeit, mit der „Tavernen XP“ begleitet und ausgestattet ins Hobby zu starten. 

Lies Dir an dieser Stelle bitte auch noch einmal den Punkt „Charaktere“ durch, damit exotische Charakter-Konzepte die große Ausnahme bleiben.

Kinder sind auch im LARP gerne gesehen, allerdings veranstalten wir die LARPs nicht für Kinder, so dass die Eltern in der Verpflichtung sind, sich auch um ihre Kinder zu kümmern bzw. dafür zu sorgen, dass die Spielqualität für alle anderen Spieler nicht leidet. Kinder „spielen“ eben wie Kinder und sind häufig nicht wirklich im „Rollenspiel“ (nehmen vielleicht den Ork nicht als Bedrohung war und ein helles Kindergelächter neben dem vor „Schmerzen schreienden“ Kämpfer wirkt sehr unepisch…) Auch möchten sich andere Spieler keine Gedanken machen, ob sie nun bei dem Gang in den Park die Aufsicht für Deine Kinder übernehmen möchten und selbst wenn Du dies nicht so eng siehst, jemand anderes fühlt sich hier vielleicht in seinen Handlungen eingeschränkt. 

Bitte sei als Elternteil für Deine Kinder da und erlebe/spiele diese Veranstaltung mit ihnen gemeinsam. Achte auf Anzeichen Deiner Kinder, z.B. wenn sie keine Lust mehr haben oder müde werden und verlasse dann die Taverne. Babys, die die ganze Zeit durchschreien, sind nicht nur auf Langstreckenflügen ein kompliziertes Thema – aber deswegen möchten wir nicht per se von Babys auf LARPs abrücken 🙂 

Kinder müssen natürlich auch eine entsprechende Gewandung im Spiel tragen. 

Mit rücksichtsvollem und respektvollem Umgang miteinander sollte es doch eigentlich gut klappen. Pro Erwachsener sollten maximal 2 Kinder dabei sein. 

Wir haben die Location des alten Forts exklusiv angemietet und es gibt einen abgetrennten Bereich im Eingang zum umziehen (so dass „die Katakomben“ wirkliches „Larpy“-Flair haben, und nicht nur ein Gewandungstreffen in einer normalen Kneipe sind). Vor dem schönen Ambiente des Alten Forts und dem BSP-Friedenspark (einer ehemaligen Fort-Anlage) steht ein großer Platz zur Verfügung, auf dem bis 22.00 Uhr auch gekämpft werden kann – danach aus Rücksicht den Anwohnern gegenüber – solltet Ihr außerhalb der Taverne ruhiger sein und z.B. draußen noch am Lagerfeuer sitzen. In der Taverne kann bis 2.00 Uhr weiter gefeiert werden.
Selbstverständlich stehen in der Taverne auch (barrierefreie) sanitäre Anlagen zur Verfügung.

Adresse/Anschrift

BSP-Friedenspark „Altes Fort“ in Köln, Titusstrasse, Ecke/Oberländerwall

=> Anfahrtsbeschreibung

Wir sind bei minderjährigen Teilnehmern an das JÖSchG gebunden. Dieses besagt, dass Jugendlichen ab sechzehn Jahren der Aufenthalt in Gaststätten ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten bis 24 Uhr gestattet ist. Unter 16 jährigen ist dies ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten nicht gestattet. Wer dennoch als Minderjähriger an den Katakomben teilnehmen möchte oder als über 16 jähriger länger als 24 Uhr bleiben möchte, muss uns die unten zum Download angebotene Übernahme der Aufsichtspflicht unterschrieben mitbringen und einen volljährigen Teilnehmer dabei haben, auf den diese ausgestellt ist. Die Erziehungsberechtigten müssen also ausdrücklich schriftlich erklären, dass sie die Aufsichtspflicht auf die volljährige Begleitung übertragen. Dies geht nicht spontan vor Ort ohne Unterschrift der Eltern.

Bei der Dark Tavern ist es für Minderjährige zur Zeit nur möglich in Begleitung eines Elternteils mitzuspielen. 

> U18-Formular zur Übertragung des Personensorgerechts

Wie bei jeder anderen Veranstaltung auch, bitten wir vom Mitbringen eigener Getränke abzusehen. Diese Massnahme dient vor allem der Kontrolle des Alkohol Konsums. Wir werden entsprechende Getränke bis zum Ende der Veranstaltung am Eingang aufbewaren.

Bitte seht auch von Flaschen/Trinkschläuche als Getränkebehälter ab bzw. lasst euch diese am Eingang kurz markieren – dies führt sonst immer wieder zu Missverständissen mit anderen Spielern, die daraus ableiten, dass es erlaubt ist Getränke mitzubringen ( die wissen ja nicht, dass nur Wasser in eurer Tonflasche ist ;-))

Selbstverständlich bieten wir eine Auswahl an Getränken und kleinen Snacks zu Con-typischen/günstigen Preisen an.

Die Grundregeln sind bei uns Dragon-Sys, jedoch ist generell auch jedes andere Regelwerk möglich. Und gerade in letzter Zeit hat sich im LARP auch immer mehr DKWDDK ( „Du kanst was du darstellen kannst“) durchgesetzt – dies ist allerdings keine Erlaubnis für überzogene und übermächtige Charaktere. Wir haben SLs vor Ort, mit denen Ihr Eure internen Charakterideen und Umsetzungen absprechen und durchführen könnt.

Wir stehen Euch während des Tavernenabends als SL für Eure eigenen kleinen Aktionen gerne zur Seite und achten deswegen bei einem unkomplizierten, kurzen Check-In auch darauf, dass die anwesenden Charaktere nicht zu sehr aus einem Regelsystem herausfallen (Ihr wisst schon, was wir meinen…)

Bei besonderen Anlässen gibt es in den Katakomben diverse Specials für Euch oder wir öffnen bestimmte Räume. Die Specials beinhalten oft ein Willkommensgetränk, Geschenke, Gewinnspiele, Tombolas, Öffnen von bisher verschlossenen Bereichen der Kelleranlage, eine Metprobe mit über 20 Sorten… usw. Diese Specials kündigen wir zuvor an. Lasst Euch überraschen und folgt uns z.B. auf Facebook oder Twitter, um stets informiert zu sein.

In der Regel findet die Taverne jeden 4ten Samstag im Monat statt, Ausnahmen werden bei den Terminen angekündigt. (Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht notwendig, auch spontane Tavernen-Gäste sind daher jederzeit gerne willkommen).

Leider könnt ihr nicht in der Location der Katakomben (und auch nicht im Parkgelände) übernachten. Viele, die von weiter weg kommen, nutzen aber andere Übernachtungsmöglichkeiten, die sich in der Gegend befinden und einfach von den Katakomben aus erreicht werden können.

Hier einmal einige günstige Übernachtungen in Köln, zum Teil ab 14,50 € die Nacht. Dies ist z.T. günstiger als Jugendherbergen und ihr benötigt dort auch keinen Jugendherbergsausweis.

www.meininger-hotels.com
www.koeln-hostel.de
www.hostel-wohngemeinschaft.de
www.monteurzimmerkoeln.de
www.pathpoint-cologne.de
www.blacksheephostel.de
www.hostel.ag
www.hostel-cologne.de
www.aohostels.com

Oder halt über die Jugendherbergen.
Eine andere Möglichkeit ist auch einfach einmal in unseren Gruppen bei Facebook oder larper.ning.com nach Schlafplätzen nachzufragen.

Die Taverne öffnet um 18.00 Uhr (bei Freitags-Terminen um 19.00 Uhr) und dauert in der Regel bis 1.00 Uhr (der Besuch ist während der gesamten Zeit möglich)

Der Unkostenbeitrag für den Abend beträgt 10€. Für Besitzer der silbernen, goldenen oder Platin-Katakomben-Karte beträgt der Beitrag 8€.

HIER DEIN TICKET BUCHEN

In unserem Shop kannst du mit wenigen Clicks dein Ticket für die nächsten Katakomben buchen. Hier findest du auch weitere Dinge rund um deine große LARP-Taverne in Köln. Schau doch mal rein!

LARP Ticket Shop