()()

Regeln

Auch beim LARP gibt es Regeln und Regelbücher wie z.B. „Dragonsys“ und „Silbermond“. Diese könnt ihr im Internet, in LARP-Läden oder in Buchhandlungen kaufen. Vor allem viele Fantasy-Fähigkeiten wie der Einsatz von Magie und Heilung werden durch diese Regelsysteme im Spiel simuliert und dargestellt.


Am Anfang ist dies für Deinen ersten Charakter allerdings noch nicht so wichtig, denn Du hast sowieso nur wenige „Erfahrungspunkte“, so dass Du auch nur wenige Fähigkeiten erwerben kannst. Dies ist aber kein Problem, denn im LARP steht das Spiel im Vordergrund, es ist also keine reine Fortführung von "Pen & Paper - Rollenspielen" mit ihren hochkomplexen Regel-Apparaten in der Realität. Regeln ergänzen das Spiel aber machen es letztlich nicht aus, die Darstellung im Spiel und die Bemühungen eines Spielers gelten hier weitaus mehr.

Einige Veranstalter verzichten ganz auf Regeln und spielen nach dem Grundsatz „Du kannst was Du darstellen kannst“. Dieses System legt besonders großen Wert auf schönes Spiel und Fairness unter den Spielern.

Wie bereits gesagt, Regeln sind für den Einstieg zweitrangig: Ab dem Moment, in dem das Spiel offiziell beginnt (ab dem sogenannten „Time-In“), liegt es bei Dir, wie Du reagierst und Dich in der Spielwelt zurechtfindest. Du kannst erst einmal eher zuschauen und beobachten oder gleich beginnen, Dich ins Spiel aktiv mit einzubringen. In diesem Fall kannst Du Mitspieler ansprechen, Dich ins Abenteuer stürzen und versuchen, in die erdachte Geschichte mit einzutauchen. Hierbei werden dir Regeln oder eine fehlende Regel-Kenntnis nicht im Weg stehen.

 


Der Weg ins erste LARPDer CharakterDie KleidungDie erste LARP-VeranstaltungRegelnErklärung der gebräuchlichsten Begriffe im LARP

LARP.net - Live-Rollenspiele | Fantasy, Mittelalter, Endzeit
Folge uns und teile diese Seite: